Bennert GmbH Betrieb für Bauwerkssicherung

Geschichte bewahren, Gebäude bewegen.

Turmhauben und Glockenstühle, Gradierwerke, historische Fachwerkkonstruktionen, mittelalterliche Dachstühle und Geschossdecken, aber auch neue Aussichtstürme aus Brettschichtholz – die Vielfalt der Objekte macht für unsere Zimmerer den Reiz ihres Berufes aus. Entsprechend vielfältig sind auch die Ansprüche an ihre Kenntnisse und ihre handwerklichen Fertigkeiten. Der Bogen spannt sich von der traditionellen Holzverbindung über die Techniken des Ingenieurholzbaus und die Verfahren des Holzschutzes bis zur kunsthandwerklichen Restaurierung, wie sie u.a. am Rathaus von Burgkunstadt eindrucksvoll gelang.

Auch im Zimmerergewerk kam die Firmenphilosophie der Verbindung von traditionellem Handwerk und innovativen Technologien sowohl dem Geldbeutel der Auftraggeber als auch dem Erhalt der authentischen Bausubstanz zugute. So konnten durch alternative Zugangstechniken an verschiedenen Objekten aufwändige Einrüstungen vermieden werden.

Weitere Beispiele sind: die ebenerdige Instandsetzung zahlreicher Turmhauben, die statische Ertüchtigung historischer Holzbalkendecken durch Verbundmaterialien, unser patentiertes COMPONO-Verfahren, die Holz-Prothetik für tragende Holzbauteile, das Trockeneisstrahlverfahren zur Reinigung kontaminierter Holzoberflächen, aber auch die inzwischen ausgefeilten Techniken zur Translozierung von Fachwerkbauten »im Ganzen«.

Den anspruchsvollen Aufgaben wird das Gewerk Zimmerer bei BENNERT mit einer ausreichenden Anzahl von hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeitern gerecht, die sowohl ihre Teamfähigkeit auf großen Baustellen als auch ihre Eigenverantwortung in kleiner Besetzung stets aufs Neue beweisen.